Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Bedingungen gelten, soweit die Vertragspartner im Auftrag nicht schriftlich etwas anderes vereinbart haben. Allgemeine Geschäftsbedingungen, auf die in der Bestellung des Bestellers Bezug genommen wird, haben keine Gültigkeit. Erweiterungen, Einschränkungen, sonstige Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wie auch des Auftrags bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Klausel.

2. Lieferzeit

ba-nachrichtentechnik bemüht sich bestellte Ware innerhalb einer angemessen Frist auszuliefern, jedoch ohne Verbindlichkeit; ist ein Artikel nicht am Lager, wird der Besteller von ba-nachrichtentechnik schriftlich oder telefonisch benachrichtigt. Höhere Gewalt befreit uns für die Dauer der Auswirkung von der Lieferfrist. Der Käufer hat keinen Anspruch auf Schadenersatz. Zu Teillieferungen sind wir berechtigt.
2.a Angebot und Preise
Unsere Angebote sind, falls nicht anders vereinbart, freibleibend und unverbindlich. Für die Richtigkeit von telefonisch erteilten Aufträgen haften wir nicht. Die Preise verstehen sich in EURO ausschließlich Verpackung ab Lager Krefeld. Porto/ Verpackungskosten sind abhängig vom Gewicht, Transportversicherung ist abhängig vom Warenwert und werden dem Kunden mit der Annahme der Bestellung bzw. der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Maßgebend sind unsere am Tag der Lieferung gültigen Preise.

3. Zahlungen

Sofern nicht anders vereinbart, wird grundsätzlich nur gegen Nachnahme oder Vorauskasse geliefert.

4. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Fristen. Liegt ein von ba-nachrichtentechnik zu vertretender Mangel vor, so sind wir zur Nacherfüllung (Beseitigung des Mangels) oder Ersatzlieferung berechtigt. Im Falle der Beseitigung des Mangels gelten die gesetzlichen Bestimmungen, in Bezug auf Transport, Wege-, Arbeits- und Materialkosten, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache ins Ausland verbracht wurde. Rückgabe ist ausgeschlossen, wenn die Ware verbraucht, veräußert, belastet, verschlechtert oder umgestaltet wurde. Die gelieferte Sache ist frei von Sachmängeln, wenn die bei Gefahrenübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Vereinbarte Beschaffenheit entsprechend dem schriftlichen Angebot oder Auftragsbestätigung. Mündliche Absprachen sind ungültig, außer sie sind schriftlich bestätigt. Prospekte, Katalogseiten, Internetinformationen und Ähnliches, sind nicht bindend für die Beschaffenheit der Sache.

5. Rücksendungen

Es werden ohne Ausnahme nur Pakete angenommen, deren Versendung vorab angekündigt werden. Darüber hinausgehende Ansprüche des Bestellers, insbesondere Schadensersatzansprüche, einschließlich entgangenem Gewinn oder sonstiger Vermögensschäden des Bestellers sind ausgeschlossen..

6. Rückgaberecht

Der Kunde ein Rückgaberecht innerhalb einer Frist von zwei Wochen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Kunden. Bei einem Warenwert kleiner 100.- € sind die Rücktransportkosten vom Kunden zu tragen. Die Bearbeitungsgebühr für Rücksendungen beträgt 10.- €. Das Rückgaberecht ist nicht gültig für preisreduzierte Ware und Sonderverkaufsaktionen. Das Widerrufsrecht erlischt bei der Lieferung von Waren spätestens vier Monate nach ihrem Eingang beim Empfänger. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind, bei Lieferungen von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen das Eigentum von ba-nachrichtentechnik. Bei Weiterverkauf gilt dieser Eigentumsvorbehalt auch Dritten gegenüber. Im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebs kann der Käufer jedoch die Waren veräußern oder weitere verarbeiten. Dieses Recht erlischt sofort nach Zahlungseinstellung. Einer Sicherungsübereignung stimmen wir nicht zu. Von allen Zugriffen Dritter, vornehmlich von allen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, hat uns der Käufer innerhalb von 48 Sunden per Einschreiben zu benachrichtigen. Wir können jederzeit die Herausgabe unseres Eigentums verlangen. Es gilt die Frist ab Lieferung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Krefeld.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen weiter bestehen.